Handy orten kind

Contents

  1. Eltern orten ihre Kinder mit dem Smartphone
  2. Folge Onlinelupe!
  3. I'm not a bot. Continue.
  4. Experten raten von Kontroll-Apps ab

Viele davon haben eine Ortungs-Funktion eingebaut.

Wir zeigen die besten Ortungs-Apps für Android. Am besten geben Sie die Nummern von guten Freunden an.

Eltern orten ihre Kinder mit dem Smartphone

Komfortabler ist die Steuerung via Web über die Avast-Webseite. Ein Problem beim Orten von Handys in der Praxis ist, dass man es vorab einrichten muss, damit das Aufspüren auch klappt. Ist das Handy schon weg, kann man das nachträglich nicht mehr erledigen. Bei der App Plan B ist das anders. Danach kann man das Gerät bequem orten.

Doch die Macher nutzen dabei eine Sicherheitslücke in Android, die es bis Version 2. Im Internet finden sich zahlreiche Anbieter und diverse Möglichkeiten der Ortung. Was ist das für ein Gefühl für Kinder, wenn sie wissen, dass ihre Eltern sie ständig kontrollieren?


  • Android Handy orten ohne Internet? Das ist kein Problem!.
  • sony handycam windows xp.
  • Handy Orten – Online UND Kostenlos?
  • wlan knacken mit handy iphone.

Kinder und Jugendliche könnten auf diese Weise kein Selbstbewusstsein entwickeln. Doch die Kinder müssen gar nicht wissen, dass Eltern die Möglichkeit haben, sie auf Schritt und Tritt zu bewachen.

Folge Onlinelupe!

Das zumindest propagieren die Ortungsunternehmen ebenfalls. Die Funktion, dass der zu ortende Mobilfunkteilnehmer eine SMS bekommt, lässt sich kinderleicht ausschalten.

Für Deutschlands oberste Kinderschützerin macht das die Sache nur noch schlimmer. Rein rechtlich jedoch haben Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder bis zur Volljährigkeit ohne deren Wissen zu kontrollieren. Während es für die Ortung von Erwachsenen-Handys klare gesetzliche Regeln und Einschränkungen gibt, bleibt dies bei Kindern in einer Art juristischer Grauzone.

I'm not a bot. Continue.

Rein formell gehört das Kinderhandy dem Elternteil, der es gekauft hat, und rechtlich ist nicht das Kind der Mobilfunkteilnehmer, sondern Vater oder Mutter. Und sein eigenes Handy darf man in Deutschland jederzeit orten lassen. Nur bei fremden Mobilfunkgeräten bedarf es der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung des Nutzers. Für Kinder — gleich welchen Alters — gibt es bisher keine entsprechende Regelung.

Experten raten von Kontroll-Apps ab

Zumindest den Nachwuchs zu informieren sei keine schlechte Idee. Ab 14 Jahren sei seiner Einschätzung nach eine gewisse Mündigkeit und Einsichtsfähigkeit erreicht, die Eltern dann auch berücksichtigen müssten.

Handy per Handynummer orten: Das sollten Sie darüber wissen

Bei den Kleineren stünden Schutzrechte und elterliche Fürsorgepflicht im Vordergrund, später jedoch bekomme das Persönlichkeitsrecht des Kindes viel stärkeres Gewicht.